„FAMILIE KANN MAN SICH AUSSUCHEN“

„FAMILIE KANN MAN SICH AUSSUCHEN“

Mehr Kompliment geht nicht für einen Arbeitgeber: Im Rahmen der Übernahme unserer Auszubildenden Julia Lemke und Lea Hohmann äußerten sich beide Kolleginnen über ihren Weg bei Doppstadt.

Beide frischgebackenen Industriekauffrauen starteten im August 2017 ihre Ausbildung bei Doppstadt und komplettieren seit 17. Januar 2020 unsere feste Belegschaft – dazu gratulieren wir! Julia Lemke denkt besonders gerne an ihre Anfangsphase zurück: „Mit meinen Azubi-Kollegen hatte ich sofort einen guten Draht, und auch die anderen Mitarbeiter haben mich super integriert“, schwärmt Julia (23). „Am besten hat mir der Vertrieb mit seinen vielseitigen Aufgaben und den internationalen Kontakten zu Kunden und Händlern gefallen. Aktuell habe ich die Chance, eine neue Nische mitzugestalten und aufzubauen: den Vertriebsinnendienst Gebrauchtmaschinen. Hier sehe ich großes Entwicklungspotenzial für meine Persönlichkeit und Fähigkeiten.“ Auch Lea Hohmann (23) erinnert sich positiv an ihren Einstieg zurück: „Bereits in den ersten Wochen durfte ich an der Gestaltung von Händlerveranstaltungen mitwirken und konnte dadurch viel über das Unternehmen und dessen Produkte erfahren. Wir hatten eine tolle Ausbilderin, die unsere Eigenständigkeit gefördert hat. Jetzt arbeite ich im Bereich Aftersales am Standort Wülfrath und verantworte die Bearbeitung der Gewährleistungsfälle.“ Ein sehr emotionales Kompliment schickt Lea dabei in Richtung Arbeitgeber: „Familie kann man sich eben doch aussuchen. Ich habe mich für die Doppstadt Familie und Doppstadt sich für mich entschieden.“