Ihr Browser ist nicht mehr aktuell, es kann zu Darstellungsproblem kommen. Hinweis gelesen

Leistungsstarke Lösungen für alle Anwendungsfelder im Segment Altholz

Hoch profitable Lösungen für mehr Produktivität: Altholzaufbereitung mit Doppstadt

Altholzaufbereitung

Die effiziente und ökonomische Aufbereitung von Altholz erfordert die Anpassung der Aggregate an unterschiedlichste Herausforderungen. Gefragt sind hohe Qualitäten und Durchsätze bei geringen Betriebskosten, um das Potential des Wertstoffs Holz voll auszuschöpfen. 

Doppstadt berät, plant und konstruiert leistungsstarke Komplettlösungen sowohl mobil-modular, als auch stationär, die exakt zu den Anforderungen vor Ort passen und sich in bestehende Komponenten integrieren lassen – inklusive überzeugender Serviceleistungen für einen zukunftssicheren, erfolgreichen Betrieb. 

Die Nutzung von Altholz erfolgt hauptsächlich sowohl energetisch (Verbrennung in Biomassekraftwerken) als auch stofflich (Holzwerkstoffindustrie). Weiterhin ist auch die anderweitige Nutzung durch z.B. Kompostierung oder als Mulchgrundstock möglich.

Altholz ist eine wertvolle Ressource, deren Aufbereitung immer weiter an Bedeutung gewinnt.

Beispiele für Altholz:

  • Sperrmüllholz aus getrennter Sammlung
  • Industrieholzabfälle
  • Abfälle aus der Holzverarbeitung wie Möbelindustrie, Fußböden-/Paneelherstellung
  • Holzverpackungen wie Paletten, Kisten, Kabeltrommeln
  • Bau- und Abbruchholz wie Vollholz, Spanplatten, Schalholz
  • Türen, Fenster, Konstruktionsholz, Bahnschwellen

Die Nutzung von Altholz erfolgt – je nach Qualitätsgrad – energetisch (Verbrennung in Biomassekraftwerken) oder stofflich (Holzwerkstoffindustrie).

Altholzaufbereitung mit Doppstadt-Lösungen bietet 

  • Mobil-modular und stationäre Anwendungen für jeden Anspruch
  • Technische Innovation und zuverlässige Funktion
  • Hohe Output-Qualität
  • Geringste Kosten pro Tonne

Unsere ausführliche Beratung basiert auf jahrelanger Erfahrung – und garantiert so für jeden Einsatzfall die perfekte Lösung, natürlich inklusive des zuverlässigen Doppstadt-Services.

Kontaktieren Sie uns jetzt für Ihre optimale Recycling-Lösung!

Eine Lösung für alle Holzmaterialien

Altholz ist Industrierestholz (in Betrieben der Holzbe­- oder ­-verarbeitung anfal­lende Holzreste sowie Verbundstoffe) und Gebrauchtholz (Erzeugnisse aus Massivholz, Holzwerkstoffen oder aus Massivholz, Holzwerkstoffen oder aus Verbundstoffen) jeweils mit einem Holz­anteil von mehr als 50 Masseprozent. Die Nutzung von Altholz erfolgt haupt­sächlich sowohl energetisch (Verbrennung in Biomassekraftwerken) als auch stofflich (Holzwerkstoffindustrie). Weiterhin ist auch die anderweitige Nutzung durch z. B. Kompostierung oder als Mulchgrundstock möglich.

Doppstadt Vorzerkleinerer + SELECTOR 800

Doppstadt DW 256 CERON und SST 720

Altholzaufbereitung mit Doppstadt Heckkorb - Multi Mesh 3D

Doppstadt  Ceron + AK 640 VE

Aufbereitung der vier Altholzkategorien

Kategorie A I

Naturbelassenes oder lediglich mechanisch bearbeitetes Altholz (unerheblich mit holzfremden Stoffen verunreinigt)

Kategorie A II

Verleimtes, gestrichenes, beschichtetes, lackiertes oder anderweitig behandeltes Altholz ohne halogenorganische Verbindungen in der Beschichtung und ohne Holzschutzmittel

Kategorie A III

Altholz mit halogenorganischen Verbindungen in der Beschichtung, ohne Holzschutzmittel

Kategorie A IV

Mit Holzschutzmitteln behandeltes Altholz, wie Bahnschwellen, Leitungsmasten, Hopfenstangen, Rebpfähle, sowie sonstiges Altholz mit Schadstoffbelastung

Das verfahren im überblick

Das könnte sie auch interessieren