ZWEI NEUE AKS FÜR TSCHECHIEN

ZWEI NEUE AKS FÜR TSCHECHIEN

Zwei Unternehmen aus der Nähe von Prag haben sich für einen Doppstadt-Shredder entschieden. Sowohl der AK 315 als auch der AK 565 Plus entsprechen der Abgasnorm Stufe V und leisten zuverlässig und umweltfreundlich ihre Dienste.

Bereits im Februar konnte ein AK 565 Plus an unseren tschechischen Händler Malcom ausgeliefert werden. Endkunde ist ein Unternehmen, das seit mehr als 10 Jahren eine Deponie betreibt und Siedlungsabfälle zur Volumenreduzierung sowie Grünschnitt zur Komposterzeugung verarbeitet. Das Geschäft kam durch eine Ausschreibung zustande, bei der sich Malcom mit den Maschinen DW 3060 F und AK 565 gegen den Wettbewerb durchsetzte. Ausschlaggebend war die Tatsache, dass Malcom mit unseren Maschinen eine ganzheitliche Lösung (für die Verarbeitung von Grünschnitt und Siedlungsabfällen) anbieten konnte.

Ein zweiter Shredder, ein AK 315, wurde Anfang Juli ebenfalls an ein tschechisches Unternehmen verkauft. Ein Neukunde, dessen Hauptbetätigungsfeld die Park- und Landschaftspflege für mehrere Stadtbezirke in Prag sowie Kommunen im nahen Umfeld umfasst, entschied sich für Doppstadt und für den AK 315. Der kleinste mobile Shredder der AK-Baureihe ist die erste Maschine für diesen Sektor und der Kunde ist mit der neuen Maschine sehr zufrieden.

Sowohl der AK 315 als auch der AK 565 Plus entsprechen der Abgasnorm Stufe V und erfüllen damit höchste Ansprüche an die EU-Emissionsrichtlinien.