DOPPSTADT CALBE INSZENIERT MASCHINENAUSLIEFERUNG FÜR KOMMUNALSERVICE HANS VORNKAHL GMBH

DOPPSTADT CALBE INSZENIERT MASCHINENAUSLIEFERUNG FÜR KOMMUNALSERVICE HANS VORNKAHL GMBH

Calbe, 31. März 2020. Gleich fünf Siebmaschinen des Typs „SM 620 plus“ waren Gegenstand der Auslieferung vor einigen Wochen – noch vor der Coronakrise – auf dem Werksgelände von Doppstadt Calbe in Sachsen-Anhalt.

Die Spezialisten für Recyclingtechnologie inszenierten die sternförmige Präsentation rund um ihren historischen Wasserturm für Auftraggeber Vornkahl GmbH, einem mittelständischen Entsorgungs- und Dienstleistungsunternehmen aus Nettlingen/Landkreis Hildesheim.

Für Doppstadt Calbe und Vornkahl GmbH ist es der erste gemeinsame Deal: „Bei einem Volumen von 250.000 Tonnen organischen Abfällen jährlich, auf aktuell 20 Kompostplätzen, brauchen wir einen Partner aus der Recyclingtechnologie, der sich auskennt und verlässlich ist. Aufgrund negativer Erfahrungen mit Vorlieferanten waren wir auf der Suche nach kompetenten Experten und haben uns für Doppstadt entschieden. Die fünf neuen Siebmaschinen kommen unverzüglich zum Einsatz, der bisherige Fuhrpark – zum Teil gerade mal zwölf Monate alt – wird sukzessive ausgesondert“, so Hans Vornkahl, Inhaber der Vornkahl GmbH. Der überregional tätige Entsorgungsbetrieb mit Fokus auf Kompostierung und Landwirtschaft stellt seine Tätigkeiten unter das Motto „Nachhaltig wirtschaften – Kreisläufe schließen“. Dazu zählt neben Schreddern und Kompostieren auch das Sieben. „Wir schließen Nährstoffkreisläufe, indem wir organische, für die Düngung geeignete Reststoffe dorthin zurückbringen, wo sie einst hergekommen sind, nämlich auf den Acker“, ergänzt Hans Vornkahl. „Unsere Kundengruppen sind vorwiegend Landwirte, Kommunen, kommunale Zweckverbände, kommunale Unternehmen für Abwasser und Abfall sowie private Entsorgungsunternehmen. Dafür brauchen wir eine Technologie, die funktioniert und unseren Ansprüchen gerecht wird.“

Auslieferung inklusive Werksbesichtigung

Das ließ sich Doppstadt nicht zweimal sagen und überzeugte Vornkahl von seiner Siebmaschine SM 620 Plus. Die der Doppstadt Trommel Line zugehörige Maschine bietet fünf Kubikmeter Fassungsvermögen, ein Schnellwechselsystem für die Siebeinsätze sowie bedarfsgerechte Zusatzausstattungen. Sparsamer Dieselverbrauch, geringe Betriebskosten und eine große Durchsatzleistung erleichterten zusätzlich die Kaufentscheidung. Die Übergabe der fünf Maschinen erfolgte am Produktionsstandort in Calbe, einem ehemaligen Reichsbahn-Servicegelände mit Industriecharme, eingebettet in eine Werksführung.